contact open
Kontakt

Glemmtaler Baumzipfelweg

Zurück zu Referenzen

Juli 2010

Der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas befindet sich am Talschluss von Saalbach-Hinterglemm und besteht aus einer massiven Lärchenholzkonstruktion mit elf Türmen, Verbindungsstegen und Plattformen. Die Einzelelemente (Türme, Stege und Treppenläufe bzw. Treppenpodeste) wurden sämtlich in der Werkhalle in Maishofen inkl. Geländer und Gitterrostbelägen vorgefertigt, die Türme mit Montagestößen in halber Höhe. Eine besondere Herausforderung war die Montagearbeit n Höhen von bis zu 30m über dem Gelände, die gesamte Holzkonstruktion wurde in einem Zeitraum von nur 5 Wochen montiert. Verbaut wurden ca. 220m3 Lärchenbrettschichtholz und –kantholz, ca. 10.000kg feuerverzinkte Stahlteile und Knotenbleche und ca. 450m2 feuerverzinkte Gitterrostelemente.

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Sie können diese Daten zustimmen oder ablehnen. Bei Ablehnung der Cookies, wird die Website eingeschränkt nutzbar sein.
Details